Chorprofil

 

Chorvita

Figuralchor Bonn wurde 1982 gegründet und zählt rund 40 Sängerinnen und Sänger, davon viele mit einer musikalischen Ausbildung. Er hat sich vor allem mit der Aufführung selten gehörter Werke und ungewöhnlicher Programme einen Namen gemacht.

Überwiegend wird a-cappella-Musik erarbeitet, aber auch Konzerte mit Begleitung von Instrumental-Ensembles oder unter Mitwirkung von Solisten. Zu den herausragenden Werken des Repertoires gehören neben Ur- und Erstaufführungen klein besetzte Kammerchorwerke auch große Oratorien, zum Beispiel die Choralpassion oder die Weihnachtshistorie von Hugo Distler, die "Sept Chansons" von Francis Poulenc, die Marienvesper von Claudio Monteverdi, das Weihnachtsoratorium oder die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach, die "Petite Messe Solennelle" von Gioacchino Rossini, "König David" von Arthur Honegger, das Requiem von Maurice Duruflé in der Fassung für Chor und Orgel oder das Verdi-Requiem.

 

Der Figuralchor beteiligt sich bei Konzerten in der Kölner Philharmonie (unter anderem Zweite Symphonie von Gustav Mahler), war im Jahr 2000 auf der EXPO in Hannover zu hören und wird regelmäßig zur chor.com, der größten deutschen Fachmesse für Chöre, Chorleiter und Verlage, eingeladen.

 

Was uns auszeichnet

Konzertbesucher bescheinigen uns immer wieder bewegende Musikerlebnisse. Weil wir nicht nur einfach Musikstücke aufführen, sondern Inhalte und Emotionen vermitteln, Menschen berühren, die Freude durch die Musik und an der Musik weitergeben und Wert auf die gesamte Ausstrahlung eines Konzertprogramms legen. Das klingt anspruchsvoll und ist es auch – und doch sind uns eine angenehme und entspannte Probenatmosphäre und ein vertretbarer Aufwand für alle Sängerinnen und Sänger ebenso wichtig. Wir beschränken uns daher auf vier bis sechs öffentliche Auftritte im Jahr. Auch an Chor-Wettbewerben nehmen wir nur selten teil, müssen uns aber hinter preisgekrönten Chören nicht verstecken. Regelmäßig werden wir zur chor.com eingeladen, der europäischen Fachmesse für Chöre, Chorleiter und Verlage. Wir haben Konzerte mit Live-Übertragung gesungen, kooperieren mit Studierenden der Musikhochschulen und mit namhaften Ensembles wie dem Kölner Kammerorchester oder dem Gürzenich Orchester Köln.

 

Mit uns im Chor singen

Der Figuralchor besteht seit 1982. Natürlich sind in all den Jahren viele neue Stimmen hinzugekommen, auf der anderen Seite haben Sängerinnen und Sänger den Chor verlassen – wenn sie zum Beispiel den Bonner Einzugsbereich verlassen haben. Die Chorstärke liegt aber recht kontinuierlich bei etwa 40 Sängerinnen und Sängern. Für neue Mitglieder sind wir immer offen – am liebsten natürlich für einen Tenor, da geht es uns wie vielen anderen Chören. Wer bei uns mitsingen möchte, kann über einige Wochen mit uns an einem aktuellen Konzertprogramm proben und absolviert anschließend ein Vorsingen bei unserem Chorleiter Reiner Schuhenn. Außerdem zählt regelmäßige Stimmbildung zu den einmaligen Angeboten, die der Chor seinen Mitgliedern macht. Hier arbeiten wir mit erfahrenen, professionellen Sängerinnen und Sängern zusammen.